Schrank-Plattform für ein Schienen-Überwachungssystem

Beschreibung

Im Bahnverkehr hat höchste Sicherheit absolute Priorität. Störungen der sensiblen Technik können katastrophale Folgen haben. Im Fahrzeug, im Bahnhof, im Stellwerk oder an der Strecke, überall müssen elektrische und elektronische Systeme z.B. in Daten-, Netzwerk- oder Elektronikschränken sicher geschützt werden.

Bei der Auswahl und Konfiguration eines Elektronikschrankes für ein solches Bahnprojekt konnten wir unseren Kunden F. Schelkle Industrie-Service (FSIS) unterstützen.

Die Hauptanforderungen an den Elektronikschrank für das Bahnprojekt waren universelle und flexible Möglichkeiten beim Innenausbau sowie die Stabilität des Schrankes. Zudem sollten die Schränke jeweils mit einer Tür an Vorder- und Rückseite ausgestattet werden, da immer zwei Applikationssysteme sozusagen “Rücken an Rücken” in jeden Schrank eingebaut werden sollten. Außerdem sollten die Schränke fertig montiert geliefert werden und ein ansprechendes Schrankdesign sollte die Kompetenz von FSIS als Premiumpartner der Industrie deutlich machen.

Durch den von May angebotenen Schrank-Konfigurations-Service wurden diese Kundenwünsche bereits frühzeitig berücksichtigt. Basierend auf einem Varistar-Standardschrank von nVent Schroff ließen sich individuelle Konfigurationen realisieren. Dies gilt z.B. für die Tiefe des Schrankes (550mm) sowie für Besonderheiten im Innenausbau wie Vorgaben zu den Erdungsmaßnahmen.

Der gesamte, individuell konfigurierte Schrank ist unter einer einzigen Bestellnummer hinterlegt. Auch die Positionen von Käfigmuttern, Erdungspunkte, Tiefenstreben, Gleitschienen, C-Schienen und der Teilausbau mit 19 Zoll Winkeln ist hier genau dokumentiert. Das macht Nachbestellungen unkompliziert.

Die Zusammenarbeit von FSIS und May erstreckt sich mittlerweile über viele weitere Projekte nicht nur im Bereich Bahn. Neben Schränken bezieht FSIS von May auch Baugruppenträger inkl. Zubehör wie Kassetten, Frontplatten und Steckverbinder.

Scroll to Top