Roth Steuerungstechnik GmbH

Als Anbieter kompletter Automatisierungslösungen unterstützt die ROTH Gruppe seit 1984 Unternehmen und Organisationen dabei ihre Maschinen und Anlagen am Puls der Zeit zu halten.
Mit rund 100 hochmotivierten Mitarbeitern entwickelt ROTH intelligente und flexible Lösungen.
Egal ob Software-Engineering (Roboter, SPS, NC), Hardware-Projektierung, Schaltschrankbau,
PC based Automation oder als System-Integrator für Sondermaschinen – wir decken den kompletten Workflow der Automatisierung ab!

Besuchen Sie uns in der Talk Lounge am 13. März um 10 Uhr mit dem Vortrag "Der Digitale Zwilling hilft Mensch und Maschine". Als Experten im Digitalen Engineering präsentieren wir Ihnen einen Einblick in Simulation in der Automatisierungsbranche.

Ob Portaltechnik oder Robotik, für industrielle Lösungen der Automatisierungstechnik ist das Zusammenspiel einzelner Komponenten der Weg zu intelligenten Systemen.
In der produzierenden Fertigungsindustrie ist die Robotik die derzeit am schnellsten wachsende Technologie. Durch Industrie 4.0 kann die Komplexität von Anlagen zunehmend gesteigert werden, gleichzeitig werden die Anforderungen an intelligente Lösungen jedoch auch komplexer. Komponenten die ganzheitlich aufeinander abgestimmt sind werden unumgänglich. Robotik alleine ist eine zunächst blinde Einheit die nur nach starren, vorgegebenen Bahnen agiert. Die Intelligenz erfolgt erst durch zusätzliche Komponenten wie beispielsweise 3D Vision Technologien, Datenmanagementsystemen und smarter Visualisierungslösungen. Erst durch diese wird eine dauerhafte Koexistenz von Mensch und Maschine unter Betrachtung aller Sicherheitsbestimmungen gesichert. Industrie 4. 0 ermöglicht nicht nur eine Steigerung der Komplexität sondern auch eine neue Transparenz. Simulationsbasiertes Engineering ist im Bereich der Robotik kaum noch wegzudenken.
Vorab Kontrollen über Teilehandling – Ablauf und Funktionstests, Validierung von Mechanik Konstruktionen erleichtern den Projektverlauf vorab. Die Inbetriebnahme eines Roboters ist komplex und zeitaufwändig. Mit dem simulationsbasierten Engineering kann bereits in frühen Projektphasen parallel zu den konventionellen Engineering Prozessen eine virtuelle Inbetriebnahme am Simulationsmodell durchgeführt werden. Das finale Produkt bildet den digitalen Zwilling – die virtuelle 1:1 Abbildung der Anlage. Die Einsatzzwecke des digitalen Zwillings erstrecken sich über die Inbetriebnahme hinaus in die Betriebsphase der realen Anlage. Die Robotertechnik wird vorausschauender.
Anhand von Anwendungsspezifischen Fällen erklärt Herr Armin Roth den fließenden Übergang von virtueller Welt in die reale Welt und seine Herausforderungen und Vorteile für die industrielle Produktion.

Unser Highlight für die Messe

ROTH Simulation und virtuelle Inbetriebnahme

ROTH Digitales Engineering

Ein konventioneller Projektablauf ist gekennzeichnet durch definierte Meilensteine, somit wirkt sich ein Zeitverzug 1:1 auf nachfolgende Prozesse aus. Durch simulationsbasiertes Engineering kann bereits in frühen Projektphasen parallel zu den konventionellen Engineering Prozessen eine virtuelle Inbetriebnahme am Simulationsmodell durchgeführt werden.
Durch digitales Engineering wird Software frühzeitig sichtbar -Probleme werden erkannt bevor sie entstehen. Vermeiden Sie Ausfallzeiten und planen Sie die Zukunft mit dem digitalen Zwilling - ganz einfach während des Normalbetriebs.

Nutzen Sie unsere bereits vielfach erprobte ROTH Simulation als essentielles Puzzlestück für Ihre Smart Factory!

Ihr Kontakt zum Messehighlight

Herr Armin Roth

tel: +49626592110
E-Mail schreiben

Informationen zum Unternehmen

Produktbereiche:

Anschrift:

Roth Steuerungstechnik GmbH
Am Dorfteich 10
74842 Billigheim-Sulzbach
Deutschland

Kontaktmöglichkeiten:

tel: +49 6265 9211-0
fax: +49 6265 9211-55
E-Mail schreiben

Website:

http://www.roth-gruppe.de

Ihr Kontakt auf der Messe

Herr Armin Roth

tel: +49626592110
E-Mail schreiben