HMS Industrial Networks GmbH

HMS Industrial Networks ist einer der führenden unabhängigen Hersteller von Produkten für die industrielle Kommunikation, einschließlich industrieller Fernwartung. HMS entwickelt und fertigt Lösungen zur Anbindung von Automatisierungsgeräten an industrielle Netzwerke und vertreibt seine Produkte unter den Marken Anybus, IXXAT und eWON. Die Entwicklung und Fertigung erfolgt im Stammhaus in Halmstad/Schweden, in Ravensburg/Deutschland und in Nivelles/Belgien. Eigene Niederlassungen in China, Deutschland, der Schweiz, Finnland, Frankreich, Indien, Italien, Japan, UK und USA übernehmen den lokalen Vertrieb und Support. HMS beschäftigt über 500 Mitarbeiter.

Unser Highlight für die Messe

Anybus Gateways für IIoT

Anybus Gateways für den sicheren Weg ins IIoT

HMS Industrial Networks stellt mit den Produktfamilien Anybus Communicator IIoT und Anybus X-gateway IIoT zwei neue Gateway-Familien vor, die MQTT und OPC UA unterstützen und so den Datenaustausch zwischen Geräten in industriellen Netzwerken und IIoT-Anwendungen ermöglichen.

Die neuen Gateway-Familien Anybus Communicator IIoT and Anybus X-gateway IIoT von HMS ermöglichen dank der Unterstützung von MQTT und OPC UA den einfachen Einstieg ins IIoT und decken in Richtung Fertigungsebene alle gängigen industriellen Kommunikationsstandards ab.
Der Vorteil für Systemintegratoren, Maschinenbauer und Gerätehersteller ist, dass Daten von nahezu allen Geräten, die über Industrial Ethernet, Feldbusse, CAN oder serielle Protokolle kommunizieren, einfach und sicher in IT-Systeme und IoT-Software übertragen werden können.

Anbindung an IIoT-Anwedungen

Es spielt dabei keine Rolle, ob die Daten in einem einzelnen Gerät, mehreren Maschinen oder einem ganzen Automatisierungssystem generiert werden. Anybus Communicator IIoT und Anybus X-gateway IIoT übertragen diese Daten in moderne IIoT-Systeme wo sie nahtlos integriert, überwacht und analysiert werden können.
Es können Daten von neuen und bestehenden Anlagen integriert werden. Prozesse werden dadurch transparenter, was zum Beispiel anlagenübergreifende Entscheidungen, eine höhere Produktivität oder eine nachhaltigere Fertigung ermöglichen.

So einfach kann IIoT sein

Der Anybus Communicator IIoT kann der IT-Seite Daten von Feldgeräten zur Verfügung stellen, die mit seriellen Protokollen oder CAN arbeiten. Das Anybus X-gateway IIoT integriert dagegen Daten von Feldbus- und Industrial-Ethernet-Netzwerken. Typische Anwendungsfälle der Gateways beinhalten zum Beispiel die Datenintegration von Modbus RTU und TCP, von CAN-basierten Protokollen, PROFIBUS-DP, EtherNet/IP, PROFINET, EtherCAT, POWERLINK und CC-Link.
Anwendern, die bereits einen Anybus Communicator oder ein Anybus X-gateway einsetzen, werden die neuen IIoT-Versionen vertraut vorkommen, da keine Programmierung erforderlich ist und die Konfiguration wie bei den herkömmlichen Communicatorn bzw. X-gateways funktioniert. Mit dem Konfigurationstool Anybus Configuration Manager (ACM) können die Anwender festlegen, welche Daten der Fertigungsebene IT-Systemen oder IIoT-Anwendungen zur Verfügung gestellt werden sollen. Beim Aufbau der IT-Verbindung können die Gateways entweder als MQTT-Client oder als OPC-UA-Server dargestellt werden.

Sichere Verbindung zur IT und ins IIoT

Sowohl der Anybus Communicator IIoT als auch das Anybus X-gateway IIoT sind Bindeglieder zwischen der Fertigungsebene – auch als Operational Technology (OT) bezeichnet – und der IT. Da beide Gateways Stand-alone-Geräte sind, ist bereits dadurch ein hohes Maß an Sicherheit gewährleistet. Die Gateways erlauben die Datenübertragung darüber hinaus nur in eine Richtung und zwar von der Fertigungsebene zur IT. Das bedeutet das Geräte und Anlagen, die mit einem Anybus-Gateway verbunden sind, vor potenziellen Angriffen der IT-Seite geschützt sind. Denn es besteht zum Beispiel keine direkte Verbindung zwischen der SPS des industriellen Netzwerks und der IT. Stattdessen werden die Daten der Fertigungsebene via die Anybus-Gateways an die IT gesendet, was einen sicheren Datenaustausch gewährleistet.

Informationen zum Unternehmen

Produktbereiche:

Anschrift:

HMS Industrial Networks GmbH
Emmy-Noether-Str. 17
76131 Karlsruhe
Deutschland

Kontaktmöglichkeiten:

tel: +49 721 989 777 000
fax: +49 721 989 777 010
E-Mail schreiben

Website:

http://www.hms-networks.de