esd electronics gmbh

esd electronics entwickelt und fertigt Hardware und Software für die industrielle Automatisierung mit dem Fokus auf kundenspezifischen Lösungen. Dabei nutzt das Unternehmen seine Erfahrungen mit unterschiedlichsten Prozessoren. Daneben ist esd ein führender Anbieter von CAN-Modulen mit Schnittstellen zu PCI-, PMC- und VME-Systemen, USB, Ethernet, Wireless-Anbindungen sowie von Gateways zu EtherCAT, PROFIBUS und PROFINET. Viele CAN-Module unterstützen höhere Protokolle wie CANopen, J1339, CAN-FD.

Unser Highlight für die Messe

XMC-CPU/Zulu

PCIe-MezzanineCard (XMC) mit UltraScale+ MPSoC

Mit der XMC-CPU/Zulu hat esd electronics eine Mezzanine-Card auf Basis des Xilinx MPSoC Zynq UltraScale+ entwickelt.
Der Multiprozessor (System-on-Chip) garantiert einen schnellen Datentransfer zwischen Gate-Array und CPU. Die Dual Core ARM Cortex A53 Application Processor Unit (APU) und die Dual-Core ARM Cortex R5 Realtime Processor Unit (RPU) erlauben eine perfomante Datenverarbeitung.
Damit ist die XMC-CPU/Zulu vielfältig einsetzbar, zum Beispiel für anspruchsvolle Applikationen, Testsysteme und Steuerungen.

Als Peripherie-Schnittstellen stehen viermal Gigabit Ethernet, eine serielle Schnittstelle sowie mehr als 120 digitale Ein-/Ausgänge zur Verfügung. Zwei Ethernet-Schnittstellen sind über das Frontpanel zugänglich und zwei via Rear-IO XMC-Stecker P6. Eine Front- und eine Rear-IO-Ethernet-Schnittstelle werden durch das FPGA geführt. Sie ermöglichen anspruchsvolle Ethernet-Anwendungen, wie ein performanter EtherCAT-Master mit kurzen äquidistanten Zykluszeiten und Distributed Clock Master. Die serielle Schnittstelle ist auf eine USB Mini Buchse im Frontpanel geführt und dient als Terminal-Interface. An den Steckern P4 und P6 liegen die Ein-/Ausgänge an, die mit dem FPGA verbunden sind. Sie können als Single-Ended (LVTTL) oder als LVDS-Paare konfiguriert werden.

Das Board bietet mit einem 32-Bit-breiten DDR4-RAM einen Gesamtspeicher von 1 GByte. Außerdem verfügt es über ein 64 MByte SPI-Flash für den Bootloader und ein 32 KBit I²C EEPROM für das U-Boot-Environment. Der 16-GByte eMMC-Massenspeicher der XMC-CPU/Zulu wird für Betriebssystem, Filesystem und Anwendungssoftware genutzt.

Ein Board Support steht für PETA Linux und für VxWorks 7 zu Verfügung. Der Kunde erhält ein Beispielprojekt zur Verwendung mit der XILINX-Entwicklungsumgebung. Sie stellt auch die Hardwarebeschreibung, den Device Tree und die Konfigurationsdateien zur Verfügung.

esd electronics gmbh
B1 - 236

Ihr Kontakt zum Messehighlight

Frau Bugar Stephanie

tel: +49 511 37298 122
E-Mail schreiben

Informationen zum Unternehmen

Produktbereiche:

Anschrift:

esd electronics gmbh
Vahrenwalder Str. 207
30165 Hannover
Deutschland

Kontaktmöglichkeiten:

tel: +49 511 37298 0
fax: +49 511 37298 68
E-Mail schreiben

Website:

http://www.esd.eu

Ihr Kontakt auf der Messe

Herr Dirk Flege

tel: 0511-37298-0
E-Mail schreiben